Home
Reservierungskalender
Beteiligungsprozess_Verkehrslösung Alberschw.
Gemeinde
Bürgerservice
Politik
Mobilität
Leandoblatt
Fundgegenstände
Asylwesen
Bildung
Gesundheit & Soziales
Kultur
Tourismus & Gastronomie
Sport & Freizeit
Vereine
Wirtschaft & Gewerbe
Immobilien
Pfarre
Links
Download
Liftbetriebe Alberschwende
Die neue Abfall-App für Vorarlberg.
Freitag, 17. März 2017, 12:06 Uhr, Alter: 98 Tage

Sicherheitstipp: Kursangebot Schneefelder sicher queren

Quelle: www.sicheresvorarlberg.at

 

Der Winter hat sich endgültig verabschiedet und unter den warmen Sonnenstrahlen schmilzt langsam auch der Schnee in den Bergen. Doch es dauert, bis sich die weiße Pracht in Wasser aufgelöst hat. ,,Je nach Menge können sich Schneefelder bis in den späten Sommer halten”, sagt Mario Amann, Projektleiter bei Sicheres Vorarlberg. Das ist vor allem in mittleren und höheren Regionen sowie an schattseitigen Hängen der Fall.

Die Tücke solcher Schneefelder wird von Wanderern allerdings sehr oft unterschätzt. Das bekommt auch die Bergrettung zu spüren, die immer wieder zu solchen Einsätzen ausrücken muss. Denn Schneefelder sind keineswegs weich, wie man meinen möchte, sondern extrem hart. Und ein Ausrutscher kann fatale Folgen haben. ,,Man rutscht über den gefrorenen Schnee ins darunter liegende Schotterfeld”, veranschaulicht Amann das Risiko. Das Gleiche passiert, wenn man das Schneefeld durch hinunterspringen bewältigen will. Auch dann erweist sich der harte Untergrund meist als unbezwingbarer Gegner.

Im Zweifelsfall oder wenn Absturzgefahr besteht das Schneefeld an Seilen gesichert queren oder umdrehen: Andere Möglichkeiten gibt es laut Mario Amann nicht, wenn einem die Gesundheit lieb ist. Einen wichtigen Beitrag zur eigenen Sicherheit leisten Schuhe mit starkem Profil. Das gibt auch auf hartem Schnee guten Halt.

Das zweitägige Kursangebot „Schneefelder Sicher queren“ am 30.04. und 01.05. sowie am 13.5. und 14.5. wird von Bergführer geleitet und beinhaltet neben der Materialkunde u.a. die Beurteilung von Schneefelder sowie das richtige Verhalten beim Überqueren dieser. Anmeldungen sind telefonisch unter 05572 54343-0 oder per Mail an mario.amann(at)sicheresvorarlberg.at möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Ing. Franz Rein                                                 
SICHERES VORARLBERG 


Leandoblatt Juni 2017
Juni 2017

Nächste Ausgabe:

Redaktionsschluss: Mo, 4.9.
Erscheinungstermin: Fr, 15.9.

Archiv ältere Ausgaben

Nächste Termine:

Nächste Sitzungstermine:

Derzeit sind keine weiteren Sitzungstermine gemeldet.