Home
Reservierungskalender
Beteiligungsprozess_Verkehrslösung Alberschw.
Gemeinde
Bürgerservice
Politik
Verordnungen
Mobilität
Leandoblatt
Fundgegenstände
Asylwesen
Familie - Kind - Bildung
Gesundheit & Soziales
Kultur & Sehenswürdigkeiten
Tourismus & Gastronomie
Sport & Freizeit
Vereine
Wirtschaft & Gewerbe
Pfarre
Links
Download
Die neue Abfall-App für Vorarlberg.
Caruso Carsharing

Das LEADER-Projekt Naherholung wird unterstützt durch Bund, Land und europäische Union.

Freitag, 08. Februar 2019, 10:10 Uhr, Alter: 74 Tage

Sicherheitstipp: Wickeltisch - klug eingerichtet

Quelle: www.sicheresvorarlberg.at

Stürze gehören zu den häufigsten Unfallursachen im Kindesalter. Glücklicherweise hat der Nachwuchs in den meisten Fällen viele Schutzengel. Es ist vor allem die rasch wachsende Beweglichkeit von Säuglingen, die häufig unterschätzt wird. Was es heute noch nicht kann, kann es vielleicht schon morgen. Dabei können schon Babys so heftig strampeln, dass man sie keinen Augenblick unbeobachtet auf einem erhöhten Platz liegen lassen darf. Statistisch gesehen fällt jedes zweite Kind in der Wickelphase einmal vom Wickeltisch.

Mit einfachen Mitteln kann die Gefahr jedoch gebannt werden. Am sichersten wäre es, das Kind auf dem Boden zu wickeln. Hier kann der Nachwuchs seine Vitalität unbesorgt ausleben.

Bei Verwendung eines Wickeltisches ist es daher hilfreich, wenn der Wickelplatz sinnvoll eingerichtet und als Gefahrenquelle entschärft wird. Beachten Sie folgende Tipps.

  • Idealerweise wird der Wickeltisch in einer Ecke platziert
  • Achten Sie auf ausreichende Standfestigkeit. Er muss auch bei herausgezogener voller Schublade kippsicher sein.
  • Die Seitenwände müssen genügend hoch und die Kanten gut gepolstert sein.
  • Lassen Sie Ihr Kind am Wickeltisch niemals aus den Augen und vor allem nicht aus den Händen.
  • Legen Sie alle Wickelutensilien in Griffweite, so dass zumindest eine Hand das Baby immer festhalten kann.
  • Sollten Sie etwas vergessen haben, holen Sie es, doch nehmen Sie das Kind mit.
  • Türklingel und Telefon im Interesse der Sicherheit Ihres Kindes ignorieren. Oder den Säugling mitnehmen. Auch nicht „einen kurzen Augenblick” allein lassen. Denn da passiert es meistens.
  • Das gleiche gilt übrigens auch für das Baden.
  • Polstern Sie in der Umgebung des Wickeltisches den Boden mit einem Teppich.

Weitere Informationen und eine Checkliste zur Vorbeugung von Kinderunfällen finden Sie in der Broschüre „Kindgerecht. Ein Kinderspiel.“. Diese kann unter 05572/54343 oder info(at)sicheresvorarlberg.at bei Sicheres Vorarlberg in Dornbirn bestellt werden. Sie ist auch in türkischer Sprache erhältlich.

Mit freundlichen Grüßen

Mario Amann, MBA
SICHERES VORARLBERG




Leandoblatt April 2019
April 2019

Nächste Ausgabe:

Redaktionsschluss: Mo, 06.05.

voraussichtlich spätester Erscheinungstermin: Mo, 20.05.

 

Archiv ältere Ausgaben


Nächste Termine:

Nächste Sitzungstermine:

Derzeit sind keine weiteren Sitzungstermine gemeldet.